Animationen – kurzweilig und vielseitig einsetzbar

05. August 16

Sie schaffen das beinahe Unmögliche: Animationsfilme transportieren in kürzester Zeit viel Inhalt und unterhalten dabei das Publikum. Und das Gute ist – selbst komplexe Inhalte bleiben in den Köpfen haften.

Wir lieben sie, weil sie uns unterhalten und zum Lachen bringen: Animationsfilme von Pixar, Dreamworks und Disney locken die Menschen zu tausenden in die Kinos und werden auch zu Hause gerne von der ganzen Familie geschaut. Animationsfilme sind aber auch bei vielen Unternehmen beliebt, weil sie auf kurzweilige Art und Weise in wenigen Minuten viel Inhalt zu einem Produkt transportieren können.

Nichts ist unmöglich
Im Vergleich zu Liveaction-Filmen, also Realfilmen mit echten Menschen, ist beim Animationsfilm alles möglich. Wenn man möchte, dass ein Bach bergaufwärts fliesst, lässt sich das umsetzen. Physikalische Gesetze sind kein Hindernis. Zudem muss man weder auf Vollmond, einen Sonnenuntergang oder generell das passende Wetter warten. Gerade durch diese unendlichen Möglichkeiten wirken Animationsfilme erfrischend und unterhaltsam und überraschen uns immer wieder mit dem Unerwarteten, da reell Unmöglichen. 

Format ist voll «in»
Die ausverkauften Kinosäle freuen die Animatoren der grossen Produktionsstätten und regen diese zu mehr und noch mehr an: Die Animations-Filmindustrie boomt! Setzt ein Unternehmen auf Animationen, trifft es somit den Zeitgeist der Adressaten und signalisiert dadurch, dass es up to date ist. Und wenn es dies mit seiner Werbestrategie ist, wird automatisch auch die Botschaft übermittelt, dass die Produkte und Dienstleistungen dieses Unternehmens auch «State of The Art» sind.

Aufmerksamkeit ist auf sicher
Im Vergleich zu einer Grafik in einem Inserat oder auf einem Werbeposter, in einer Power-Point-Präsentation, Broschüre oder auf einem Flyer ist ein Animationsfilm erfrischender und packender. Da unsere Aufnahmefähigkeit unterschiedlich funktioniert, holt eine Animation sowohl die auditiven als auch die visuellen Lerntypen ab. Wir können uns den transportierten Inhalt viel besser merken, weil sich etwas bewegt und es unsere ganze Aufmerksamkeit erfordert, dem Film zu folgen. Da schweift niemand ab, weil die Animation ja auch unterhaltsam ist. Ganz im Gegenteil zu einer Power-Point-Präsentation ...

Animationen sind vielseitig einsetzbar
Animationen haben den Ruf, nicht gerade günstig zu sein. Natürlich ist das Preisspektrum breit – es gibt einfache und aufwändige Produktionen. Lohnen tut sich ein Animationsfilm auf alle Fälle. Und: Er ist vielseitig einsetzbar. Ob auf der Webseite, als Werbefilm im Kino oder auf einer SBB-Leinwand, in einem Newsletter oder Blog oder als Einstieg oder Element eines Referats. Es gilt: Ein Film, viele Möglichkeiten.

Musik, Sprecherstimme und Liveaction
Einer der vielen Vorteile des Animationsfilms ist die Möglichkeit, die Zuschauenden zu lenken. Man zeigt ihnen Grafik- und Textelemente im Wechsel und steuert so ihre Aufmerksamkeit. Durch die Kombination mit Musik, dem Einsatz einer Sprecherstimme und der Möglichkeit, Liveaction- mit Animationselementen zu mischen, entstehen vielfältige Optionen. Mehr dazu in einem weiteren Beitrag.